Pessach 2009

Liebe Mitglieder,

Am 8. April beginnt am Abend der der höchste jüdische Fest Pessach. Pessach (hebräisch: פסח, aramäisch Pas-cha, deutsch „Vorüberschreiten“) gehört zu den zentralen Festen des Judentums. Es erinnert an den Auszug aus Ägypten, also die Befreiung der Israeliten aus der dortigen Sklaverei, mit der sie nach dem Tenach als eigenes, von G'tt erwähltes Volk in die Geschichte eintraten. Die Nacherzählung (Haggada) verbindet jede neue Generation der Juden mit ihrer Ursprungsgeschichte.

Das Pessach wird in der Woche vom 15. bis 22. Nisan als Familienfest mit verschiedenen Riten gefeiert, darunter dem Seder und dem einwöchigen Verzehr von Matzen. Deshalb heißt es auch „Fest der ungesäuerten Brote“.

Der IGJAD-Vorstand wünscht euch ein gesegnetes Pessachfest. Chag sameach vekascher.

Der IGJAD-Vorstand

 

 

Copyright © 2004 by IGJAD - Alle Rechte vorbehalten.